Deutsch American
triomis Exchange Bridge for Exchange 2003

ExchangeBridge

07.09.2010


Der Microsoft Exchange 2003 verfügt über eine Fülle an Schnittstellen, mit denen ein Entwickler auf die Daten des Servers zugreifen kann. Viele der angebotenen Schnittstellen unterstützen einen unterschiedlichen Funktionsumfang. Zur Auswahl der richtigen Schnittstelle ist fundiertes Wissen über die Microsoft Exchange Server Architektur notwendig.

Standardisierte Webservice-Schnittstelle

Der triomis exchange webservice löst dieses Problem durch eine standardisierte Webservice-Schnittstelle, mit der ein Entwickler plattformübergreifend auf die Funktionalität des Microsoft Exchange Servers zugreifen kann. Basierend auf der triomis software factory erlaubt Ihnen dieser Webservice, Objekte des Microsoft Exchange Servers zu lesen, zu erstellen und zu verändern, ohne die komplizierten Microsoft Exchange APIs benutzen zu müssen. Entwickler, die Microsoft Visual Studio 2005 verwenden, können diesen Webservice durch Hinzufügen einer Webservice-Referenz sehr einfach verwenden.

Integrationsszenarien

Durch die Verwendung des triomis exchange webservice können auf einfache Weise Integrationsszenarien implementiert werden, die den Mitarbeitern die erforderlichen Geschäftsdaten in Outlook zur Verfügung stellen und so eine bessere Nutzung ermöglichen. So können beispielsweise Kontaktdaten aus Fremdsystemen in Microsoft Exchange übernommen werden. Aufgaben können aus Projektplanungswerkzeugen heraus in die Aufgabenliste eines Mitarbeiters übernommen werden.

Sicherer Zugriff

Durch die Implementierung als Webservice erlaubt der triomis exchange webservice einen sicheren Zugriff auf den Microsoft Exchange Server. Hierfür werden die Anmeldeinformationen des jeweiligen Benutzers verwendet, um auf den Microsoft Exchange Server zuzugreifen.​
Suche
Produktüberblick
  • Standardisierter, plattformunabhängiger Zugriff per Webservice-Schnittstelle
  • unterstützte Operationen: Lesen, Erstellen, Modifizieren und Löschen
  • unterstützte Objekte: Kontakte, Aufgaben und Termine
  • Sicherer Zugriff durch Impersonation
  • Vereinheitlichtes Objektmodell​
Links